040 / 42 93 69 70
  0172 / 413 01 65
Tesdorpfstraße 11 ⋅ 20148 Hamburg

Spargel • Lebensmittel des Monats • Mai 2019

Warum hat es der Spargel auf Platz 1 der Lebensmittel des Monats bei uns geschafft? 

Saisonaler als Spargel im Mai geht es meiner Meinung nach kaum. Ob grün oder weiß, sehnsüchtig wird er von Feinschmeckern erwartet. Endlich ist er da!

Wo kommt der Spargel her?

Spargel ist die Gemüseart mit den größten Anbauflächen in Deutschland. Auch die ökologischen Anbauflächen werden größer. Weißer Spargel wächst – abgeschirmt vom Licht – meist „unter der Plane“ und wird aufwendig aus der Erde gestochen. Grüner Spargel hingegen wächst aus der Erde heraus und muss lediglich abgeschnitten werden.

Was kann man beim Einkauf von Spargel beachten?

Regionalität und Saisonalität sollten an erster Stelle stehen! Spargel im Februar? Da kann etwas nicht stimmen! Wahrscheinlich wurde er aus weiter Ferne importiert. Die heimische Spargelsaison beginnt ungefähr im Mai; begünstigt durch die Abdeckung der Erde mit Planen meist schon im April oder sogar März und läuft traditionell bis Ende Juni. Und das Gemüse wächst sehr gut in unseren Böden. Wir können entspannt auf heimischen Spargel zurückgreifen. Bei einigen anderen Gemüsen und Obstsorten geht das nicht ganz so gut. Nach dem Einkauf ist es sinnvoll, die Schnittenden mit einem feuchten Geschirr-Handtuch einzuschlagen und den Spargel im Kühlschrank aufzubewahren. Die feucht-kühlen Füße halten ihn länger frisch!

Wieso riecht man den Spargel auf der Toilette?

Spargel hat ganz unterschiedliche Wirkungen auf Menschen. Warum das so ist, können uns Forscher noch nicht genau sagen. Einige Menschen vernehmen keinen Duft auf der Toilette, andere schon.
Spargel enthält Asparagusinsäure und diese wiederum ist schwefelhaltig. Wird die Asparagusinsäure durch ein Enzym im Körper abgebaut, kann der Urin schon 15 min nach dem Spargelessen riechen. Riecht man nichts könnte das zwei Gründe haben. Entweder besitzt diese Person das Enzym nicht oder er/sie kann die Schwefelverbindung einfach nicht riechen. Über unseren Gesundheitszustand sagt der Geruch nichts aus!
Er ist harmlos und kein Anzeichen für eine Vergiftung oder dergleichen.

Wie verwendet man Spargel?

Klassischerweise liegt er gekocht auf dem Teller, zusammen mit Schinken oder einem Stück Fleisch, Kartoffeln und darüber Sauce Hollandaise oder Butter. Doch kann er viel mehr als das! Zum Beispiel in einem Salat kombiniert mit Erdbeeren oder als Backgemüse aus dem Ofen.

Was macht den Spargel so wertvoll?

Spargel hat einen sehr hohen Wasseranteil und ist kalorisch gesehen ein echtes Leichtgewicht. Trotz dessen enthält er viel Vitamin C, B-Vitamine, Kalium (das entwässernd wirkt) und sekundäre Pflanzenstoffe.

Sonntag, 28 April 2019 10:34
Newsletter-Anmeldung

Haben Sie Appetit auf regelmäßige Infos über Ernährung & Essen, um Ihren Wissenshunger zu stillen? Dann können Sie mit unserem Newsletter etwa einmal monatlich kostenlos aktuelle Informationen bekommen.

Wenn Sie sich anmelden, erreichen Sie regelmäßig folgende Neuigkeiten:

  • Rezept(e) und Lebensmittel des Monats
  • Aktuelle Ernährungs- und Ess-Themen, die wir genauer unter die Lupe nehmen
  • Dit & dat, zum Beispiel neue empfehlenswerte Produkte, Tipps zur Motivation
  • Aktuelle Termine

Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.